Wenn sich Führungskräfte einmischen #2 – Klarheit Deiner Rolle

Selbst wenn das Timing stimmt, kann Deine Intervention danebengehen, wenn nicht klar ist, warum Du eingreifst.

Denn ein Eingreifen von Vorgesetzten kann implizieren, dass Mitarbeiter Mist gebaut haben. Aus diesem Grund neigen Angestellte häufig dazu, Probleme zu vertuschen oder herunterzuspielen. Sie werden unempfänglich für Hilfsangebote, rechtfertigen sich oder ziehen sich zurück, was letztlich die Kreativität und Leistung verschlechtert.

Deshalb müssen Führungskräfte sorgfältig darauf achten, dass sie nicht hinzugehen und Angst verbreiten, nach dem Motto: „Hier kommt der Boss und, er ist absolut unzufrieden mit dem, was wir machen."

Um Unterstützung zu bitten und diese anzunehmen gibt Menschen schnell das Gefühl, angreifbar zu sein. Deshalb müssen Führungskräfte ihre Rolle absolut klarstellen, bevor sie sich in Aufgaben einmischen.

Erkläre, dass Du gekommen bist, um einen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin zu unterstützen, nicht um sie zu beurteilen oder ihre Arbeit zu machen.


#Führungskräftetraining #Führungskräfteentwicklung #Führungskräftecoaching #Mitarbeitertraining #Mitarbeiterentwicklung #Mitarbeitercoaching #Businesscoaching #Unternehmensberatung #Teamführung

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen