Karrierekiller #4 – Dein ungesundes Selbstbewusstsein

Aktualisiert: März 5

Tatsächlich haben nur sehr wenige Menschen ein gesundes Selbstvertrauen. Sie schleppen sich durch das Berufsleben und vor allem in den Führungsetagen und sind von Minderwertigkeitskomplexen zerfressene Selbstdarsteller und Narzissten und sie gaukeln ein scheinbar übersteigertes Selbstbewusstsein vor – und sind damit zumindest eine Zeit lang erfolgreich. Dass diese Strategie aber auf Dauer nicht gutgehen kann, versteht sich von selbst.

Für langfristigen Erfolg ist es wichtig, dass Du ein gesundes Selbstbewusstsein entwickelst Das bedeutet nicht, dass Du plötzlich zum Angeber mutieren und ab sofort ohne jeglichen Selbstzweifel nach den Sternen greifen solltest. „Selbst-bewusst-sein“ kommt durch eine gesunde Selbstreflexion. Werde Dir darüber klar, welche Fähigkeiten und Talente Du hast. Es sind mehr als Du zunächst denkst. Erkenne aber auch wo Du an Grenzen stehst. Geh achtsam mit Dir selbst und Ihrer Gesundheit um und konzentrieren Dich auf die Erfolge in Deinem Berufsalltag. Ich zähle auf Dich!

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen